SATIPATTHĀNA, GEISTESTRAINING DURCH ACHTSAMKEIT

Die buddhistische Satipatthāna-Methode von NYANAPONIKA

Vorwort
I. Der Weg der Achtsamkeit
A. Bedrängnis und Ausweg
B. Die Lehre vom Geist
C. Rechte Achtsamkeit, der Kern der Buddhistischen Geistlehre
D. Der Weg zu Höherem Menschtum
II. Satipatthāna
A. Begriffsbedeutung
B. Stellung im Buddhistischen Lehrgebäude
C. Einteilungen
III. Achtsamkeit und Wissensklarheit
A. Die Übung des Reinen Beobachtens
B. Die Übung der Wissensklarheit
C. Rückblick auf die beiden Übungsstufen
IV. Die Vier Objekte der Achtsamkeit
A. Die Übungs-Anwendung
B. Die Körper-Betrachtung
C. Die Gefühls-Betrachtung
D. Die Geist-Betrachtung
E. Die Geistobjekt-Betrachtung
V. Geistesruhe und Klarblick
A. Der Zweifache Übungsweg Buddhistischer Meditation
B. Körperliche und Geistige Übungsobjekte
C. Vergleich der zwei Übungswege
D. Der Wert Geistiger Sammlung in der Klarblicks-Übung
VI. Die Burmesische Satipatthāna-Methode und ihre Übungspraxis
A. Übungsanweisungen
VII. Achtsamkeit auf die Atmung (ānāpānasati)
VIII. Die Wirkungskraft der Achtsamkeit
A. Die Funktion des Ordnens und Benennens
B. Der <Gewaltlose> Zwangfreie Charakter des Reinen Beobachtens
C. Das Innehalten und Stillhalten
D. Unmittelbarkeit der Anschauung
IX. Schlussworte
A. Satipatthāna und die Kultur des Herzens
B. Satipatthāna als Weg der Selbsthilfe
X. Mahā-Satipatthāna-Sutta (Dīgha-Nikāya 22)
A. Einleitung
B. Text der Lehrrede
1. Die Körperbetrachtung
a) Die Atmungs-Achtsamkeit
b) Die Übungsanweisung
c) Die vier Körperhaltungen
d) Die Wissensklarheit
e) Erwägung der Widerlichkeit des Körpers
f) Erwägung der Elemente
g) Die neun Leichenfeldbetrachtungen
2. Die Gefühlsbetrachtung
3. Die Geistbetrachtung
4. Die Geistobjektbetrachtung
a) Die fünf Hemmungen
b) Die fünf Gruppen des Anhangens
c) Die sechs Sinnengrundlagen
d) Die sieben Erleuchtungsglieder
e) Die vier Wahrheiten

KOMMENTAR zum Satipatthāna-Sutta


VORWORT

Dieses Buch beschreibt eine Methode buddhistischer Geistesschulung, die aber in ihrer Anwendung keineswegs auf solche beschränkt ist, die sich zur buddhistischen Welt- und Lebensanschauung bekennen oder auch nur an ihr (und anderen religiösen Lehren) interessiert sind. Wohl ist das Endziel der hier dargelegten Schulung in rechter Achtsamkeit und Besonnenheit das gleiche wie in der Buddha-Lehre, nämlich die endgültige Aufhebung von Gier, Haß und Verblendung, doch eine große und entscheidende Wegstrecke zu diesem Ziel ist gangbar und überaus hilfreich für alle, die bereit sind, die ersten einfachen Schritte auf diesem Wege zu gehen.

Dieses Buch wendet sich daher an jeden, der inmitten der vielfältigen Spannungen und Verwicklungen unserer Zeit die Notwendigkeit für eine innere Festigung und Klärung des menschlichen Bewußtseins einsieht. Denn diese ist notwendig, um die inneren Möglichkeiten des menschlichen Geistes zu entfalten, damit Wirklichkeitserkenntnis, Weisheit und Allgüte im Leben des einzelnen und der Gesellschaft einen stärkeren Einfluß erhalten.

Das ist gewiß von allgemein menschlichem Belang, und daher wurden dem Buche Form und Inhalt gegeben, die diesem Bedürfnis entsprechen. Eine frühere Fassung des Buches war hauptsächlich an die an der buddhistischen Lehre Interessierten gerichtet und enthielt, neben dem Pāli-Text der Lehrrede von den «Grundlagen der Achtsamkeit», auch den sehr umfangreichen alten Kommentar dazu. Beides wurde in diesem Buche fortgelassen, und statt dessen wurde der übrige Inhalt jener ersten Auflage durch die zusätzlichen Kapitel V bis VIII um das Doppelte vermehrt. Diese neuen Kapitel enthalten genaue Übungsanweisungen sowie Ratschläge und Betrachtungen von allgemeiner (und nicht nur rein buddhistischer) Bedeutsamkeit. Während die erste Auflage eine kürzere Fassung jener grundlegenden Lehrrede des Buddha enthielt, wurde hier deren längere Version wiedergegeben, mit Hinzufügung erläuternder Anmerkungen.

Eine wichtige Ergänzung zu diesem Buch bildet die vom Verfasser herausgegebene Anthologie «Der einzige Weg», auf die in den Anmerkungen häufig verwiesen wird.

Eine teilweise abweichende englische Fassung erschien in bisher vier Auflagen unter dem Titel «The Heart of Buddhist Meditation» (Rider & Co., London) und fand Verbreitung in allen vier Erdteilen.

Der Buddha sagt einmal, daß «die Achtsamkeit ein Helfer für alles» ist, und wir dürfen hinzufügen: ein Helfer für alle. Möge dieses Buch für viele ein solcher Helfer sein!

Kandy, Sri Lanka,  NYANAPONIKA
Forest Hermitage Juni 1969
VERLAG CHRISTIANI KONSTANZ
Vierte, durchgesehene Auflage 1989
© 1989 by Verlag Christiani, Konstanz
Alle Rechte vorbehalten, Printed in Germany ISBN 3-87125-911-X